Beschreibung von La Dama

Das an der Steilküste im Südwesten der Insel gelegene La Dama ist bekannt als wichtigster Obstproduzent La Gomeras dank seiner fruchtbaren Böden.

Kirchplatz von La Dama

Der etwas abgelegene Ort ist erreichbar über eine schmale Asphaltstraße, welche zu dem etwa 12 Kilometer entfernten Bergdorf Chipude führt.

La Dama liegt inmitten einer kargen Landschaft und dennoch gehört die Gegend zu den Ertragreichsten der Insel.

Der Anblick der vielen Gewächshäuser, Plantagen und riesigen Wasserspeicher überrascht angesichts der ausgedörrten Umgebung.

Doch man weiß die Bewässerung richtig einzusetzen und so kommen von La Dama jährlich köstliche einheimische Bananen, Ananas und vor allem die beliebten Avocados.

Ruhe pur in der verlassenen Playa de La Rajita

Die Bucht La Rajita ist eine Ruheoase umgeben von den Ruinen vergangenen Glanzes.

Bucht La Rajita an der Westküste von La Gomera

Bis in die 80er Jahre wurde hier noch in einer Konservenfabrik der Fisch der Insel verarbeitet und bis hin zum spanischen Festland exportiert.

Die verlassenen Häuser zeugen heute still von der Zeit, als hier noch ein Großteil der Wirtschaft von La Gomera bestritten wurde.

Heute kommen hier vor allem Einheimische hin, meist in kleinen Booten, um einen ruhigen Nachmittag oder eine ganzes Wochenende zu verbringen.

La Dama mit schönem Blick auf das Meer

Der Ort hat seinen ganz eigenen Charme, es gibt eine Bar wo man sich trifft, einen kleinen Supermarkt und eine Kirche.

In La Dama kann man die Seele baumeln lassen und genießt dabei einen schönen Blick auf das Meer.

 

Das könnte Sie auch interessieren

La Dama

Infos & Tipps zu La Dama

Orte & Dörfer